Gönderen Konu: Hutbe: Ramazan Bayram, (30. August 2011)VIKZ  (Okunma sayısı 3583 defa)

0 Üye ve 1 Ziyaretçi konuyu incelemekte.

Çevrimdışı fuba30

  • aktif okur
  • **
  • İleti: 101
    • http://www.islamiyetim.net
Hutbe: Ramazan Bayram, (30. August 2011)VIKZ
« : 29 Ağustos 2011, 13:34:06 »

Hutbe: Ramazan Bayram, 

1. Şevval 1432

(30. August 2011)

 

 

Hochverehrte Muslime,

das größte Glück auf Erden ist es die Freundschaft Allâhs zu gewinnen und Sein Diener zu sein. Nur wenn man es schafft diese Position zu bekommen ist man auch imstande bei der Verrichtung unserer Aufgaben als Muslime höchsten Genuß zu erfahren.

Nach dem Receb-i Şerif und dem Şaban-ı Şerif ist nun auch der segensreiche Monat Ramazan plötzlich zu Ende – es ist Bayram, wir sind Mitten im Fest des Fastenbrechens, des Îd-ul Fitr.

Wer gesund und lebendig ist erlebt gewiß noch viele Bayrams. Wichtig aber ist hierbei in erster Linie diese wertvollen Zeiten und Gelegenheiten mit dem wachen Auge des Herzens zu begehen und zu erleben.

Die Tage in denen wir uns gerade befinden sind Tage der Freude, der Begeisterung und der Festlichkeiten. Sie sind besondere Geschenke Allahs an Seine Diener und Freunde.

Gestern war Ramazan, heute ist BAYRAM! Gestern war es geboten zu fasten, heute ist es HARAM! In beiden Fällen ist die Rızâ-i Ilâhi, das Wohlgefallen Allâhs unser Ziel!

Die Tage vergehen schnell. Einerseits sind wir traurig darüber wie schnell der segensreiche Monat Ramazan wieder vorbei ist, aber andererseits sind wir alle in Aufregung und Freude über die nunmehr beginnenden Bayramtage.

Eins sollten wir dabei nicht aus den Augen lassen: Der manevi Ertrag, den wir uns in den letzten Monaten, also in den heiligen drei Monaten erarbeit haben, ist, wenn wir nicht aufpassen

relativ schnell aufgebraucht. Aufpassen sollten wir daher, dass wir manen, also spirituell nicht Pleite machen.

 

Liebe Muslime,

Bayramtage sind Festtage an denen sich die Menschen wieder vertragen sollen, den Bedürftigen Freude und gegenseitige Besuche gemacht werden sollen und Gratulationen zur Tradition gehören.

Ältere Familienmitglieder und honorige Personen sollen besucht werden oder, wenn die Umstände es nicht erlauben, mit einem Anruf nach ihrem Befinden gefragt und so Milde gestimmt werden.

 

Verehrte Cemâat,

wir möchten Euch danken.

Danken dafür, daß Ihr, wie jedes Jahr, auch in diesem Ramazan-ı Şerif unseren gemeinsamen Moscheen sowohl eure maddi als auch Eure manevi Unterstützung nicht versagt habt.

Danken dafür, daß Ihr mit Euren Hayır und Euren anderen guten Taten es ermöglicht, daß so viele von unseren Kindern unseren Glauben in diesen Moscheen und Einrichtungen lernen können.

Danken möchten wir dafür, daß Ihr diesen Monat als Chance angesehen und es in bester Art und Weise gelebt habt.

Und schließlich danken wir unserer Gemeinde und all denen, bei denen wir in Schuld sind für ihren unermüdlichen Fleiß auf dem Wege Allahs.

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein schönes Ramazanfest und erbitte von Allahu Teâlâ, daß diese Tage für alle von uns viel Hayır und gute Ergebnisse bringen!